KLAPPBARE SACKKARRE

Sie macht oft nicht viel her, ist aber dennoch für den unverzichtbar, der sie in seinem Besitz hat – die Sackkarre.
Wenn du schwere Dinge einfach transportieren möchtest, ist die Sackkarre (Transportkarre) voll und ganz in ihrem Element. Doch nicht nur beim Transport von besonders schweren Dingen, nein auch in Haus und Garten ist so ein zweirädriger „Lastesel“ ein unverzichtbarer Helfer. Ganz besonders, wenn dazu noch die Sackkarre klappbar ist, und du sie immer in deinem Kofferraum dabei haben kannst.

Wenn du eine Sackkarre kaufen möchtest, kommst du schnell auf die Idee
warum du nicht gleich eine klappbare Sackkarre kaufen solltest.
Doch schnell stehst du vor einem Überangebot und es kommen dir viele Fragen in den Kopf.

Fragen über Fragen. Und es gibt bestimmt noch hunderte von Fragen alleine zum Thema „klappbare Sackkarre“

Wie findet man die für sich
optimale klappbare Sackkarre?

Diese klappbare Sackkarre wurde bisher am meisten von unseren Seitenbesuchern gekauft:

Wolfcraft Transportsystem TS 850 5501000

4.8 von 5 Sternen (49 Bewertungen)

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Jetzt gleich beiansehen! >>> HIER

Der Einsatzzweck

Zuerst einmal solltest du wissen für was du überhaupt deine Sackkarre kaufen möchtest. Das klingt vielleicht banal, aber alleine hier trennt sich schon der Weg zu den einzelnen Modellen. Außerdem macht sich das letzt endlich auch am Preis bemerkbar.

Hier einige Auswahlkriterien …

Der Vorteil einer Transportkarre ….
ist der, dass man schnell und einfach Dinge transportieren kann, ohne dabei viel Kraft aufzuwenden. Dies wird durch die besondere Konstruktion und der dadurch entstehenden geschickt genutzten Hebelwirkung ermöglicht. Die Sackkarre, egal ob klappbar oder nicht, gehört zu den beliebtesten Transportwagen zum transportieren überhaupt.

Als Faustregel kann man sagen, dass man, will man regelmäßig die Sackkarre nutzen und mit ihr arbeiten, man auf eine Nummer größer spekulieren sollte. Nutzt man die Sackkarre nur für einen bestimmten Zweck, zum Beispiel zum Transport seines Akkordeons oder zum Transport seiner Angelausrüstung, dann kann man getrost ein bestimmtes Gewicht errechnen und davon 40 Prozent aufschlagen, um die benötigte Lastangabe zu erhalten. In allen anderen Fällen sollte man wie weiter oben schon erwähnt locker von einem 100-prozentigem Aufschlag ausgehen, um mit seiner Sackkarre glücklich zu werden.

Roland´s Tipp  Mein Tipp

 

Somit sind wir auch schon mitten im Thema des nächsten Punktes.

das maximale Lastengewicht

Die Probleme der ersten klappbaren Sackkarren sind Dank der modernen Materialien und Herstellungsarten zum größten Teil alles Schnee von gestern. Wobei man hier natürlich nach wie vor große Unterschiede erkennt.
Bei einem kleinen Transport Trolley liegt die Belastungsgrenze meist so bei rund 30 Kilogramm.
Eine Allrounder Sackkarre kann man dagegen schon bis 100 Kilo Gewicht ‚quälen‘.
Profisackkarren erlauben da auch höhere Gewichtszuladungen, teilweise 200 Kilo und mehr.

 

Wenn du eine Sackkarre kaufen möchtest, solltest du dich beim abwägen der erforderlichen Zuladung einer Sackkarre nicht auf die Angaben der Hersteller verlassen.
Das soll nicht heißen dass uns die Hersteller anlügen. Nein! Ich möchte damit sagen, dass du deine Sackkarre im Alltag nur zu 60 – 70 % belasten solltest.

Wenn man das berücksichtigt wird man lange Freude an seiner Sackkarre haben.

Roland´s Tipp  Mein Tipp

Wenn ich schwere Sachen transportieren möchte,
kann ich doch auch gleich eine Schubkarre nehmen!?

Nein! Wenn du eine Schubkarre als Ersatz für eine Sackkarre benutzt, kommst du damit vielleicht auch zurecht, aber immer mit erheblichen Abstrichen, und es ist definitiv nur eine Notlösung.

Natürlich hat eine Schubkarre auch ihre Spezialeinsatzgebiete, aber beim Transport von schweren Gegenständen, Kistenstapel, oder einfach große, unhandliche Dingen, ist die Sackkarre immer die erste Wahl.

Eine Schubkarre hat nur ein Rad. Dadurch musst du deine ganze Ladung immer „balancieren“. Denn der Schwerpunkt deiner Ladung liegt bei einer Schubkarre gegenüber einer Transportkarre viel höher über dem Boden, wodurch du viel mehr Kraft aufwenden musst, damit die Ladung nicht kippt.

Auch kann eine einfach Bordsteinkante für eine Schubkarre schon ein fast unüberwindbares Hindernis darstellen. Ganz zu schweigen von mehreren Stufen oder einer Treppe, wo die Schubkarre dann kläglich versagt. Denn alleine schon die Konstruktion der Schubkarre verhindert dass man damit Treppen überwinden kann. Die Standstützen der Karre sind einfach im Weg. Und falls du es doch versuchst, musst du die Schubkarre so weit kippen, dass du dadurch dein Transportgut schlicht weg auskippst.
Mit einer Sackkarre dagegen kannst du auch schwere, sperrige Gegenstände mit relativ geringem Kraftaufwand über Treppen hinweg transportieren.

Selbst eine einfache günstige Sackkarre ist bei diesen Tätigkeiten einer Schubkarre weit überlegen. Und wenn du dann noch etwas auf die Qualität der Sackkarre achtest und eventuell ein paar Euro mehr auf den Tisch legst, erhältst du eine Transporthilfe die du jeden Tag in Gebrauch haben kannst und ein ganzes Leben hält. Vor allem wenn die Sackkarre dann auch noch klappbar ist, und mit ihren kompakten Maßen auch du sie allzeit bereit in deinem Kofferraum dabei hast.

aus welchem Material soll die klappbare Sackkarre sein?

Die Wahl hat man ja nur in einem gewissen Rahmen, der durch die Hersteller vorgegeben wird.

Es geht los von Hartplastik, das meist nur bei den Transport Trolleys Verwendung findet.

Weiter gibt es gerade auch im unteren Preissegment auch viel Transport Trolleys und Sackkarren aus einfachen Blechrohren.

Bei Plastik und Blechrohren sollte man also wirklich darauf achten die Sackkarren nicht zu sehr zu belasten.

Aluminium kommt immer häufiger bei der Herstellung von Sackkarren, und gerade bei klappbaren Sackkarren, vor.

Der Vorteil von Aluminium liegt vor allem beim geringen Eigengewicht.
So kann der Hersteller bei geschickter Nutzung von Profilen und Versteifungen das Gewicht einer Sackkarre gewaltig zum positiven beeinflussen. So können Alusackkarren zum Teil bis zu 30% weniger auf die Waage bringen als ihre Stahlkollegen.

Wo wir dann auch schon bei den Stahlrohrmodellen oder den Stahlprofil Modelle der Sackkarren angekommen sind.

Gerade im Schwerlastbereich können die Sackkarren aus anderen Materialien den Stahlmodellen nicht Paroli bieten.

Und wer es mehr Richtung Edel und Exklusiv haben möchte, findet auch Modelle aus Edelstahl.

Roland´s Tipp  Mein Fazit

Mein Resume ist, dass man lieber ein paar Euros beim Sackkarre kaufen ausgeben sollte, um damit lange eine Freude zu haben.
Denn nichts ist ärgerlicher als wenn man hinter sagt … „Ach hätt ich nur …

Dennoch heißt es auch hier … „Teurer ist nicht gleich besser.“

Meine Vergleichsseiten sollen dir bei der Wahl etwas helfen.

Transport Trolleys  –  Profi Sackkarren  – Schwerlast Sackkarren

Was ich hier mit dieser Seite bezwecke ist, dass ich dir ein wenig bei der Suche nach der optimalen klappbaren Sackkarre behilflich sein kann.

Verschiedene Hersteller von Transportkarren: z.B.: – WolfcraftExpressoProtaurusRollcart